23.08.2017
Impfung Gegen Keuchhusten geschützt?
Keuchhusten kann für Babys lebensgefährlich sein. Wer sich impfen lässt, schützt sich und andere
istock/fstop123
In der Familie kündigt sich ein Enkelkind an? Höchste Zeit, im Impfpass nachzuschauen. Großeltern sollten gegen Keuchhusten geimpft sein, mahnen Experten. Die Infektion ist für Säuglinge lebensgefährlich. Der Schutz wird kombiniert mit dem Impfstoff gegen Diphtherie und Tetanus verabreicht. 2016 stiegen die Keuchhustenzahlen stark an.

22.08.2017
Erkältung Die richtige Dosis Efeu
Steht auf einem pflanzlichen Mittel beispielsweise "enthält Efeublätter", sagt das noch nichts über die darin befindliche Menge aus. Weshalb Sie sich in der Apotheke beraten lassen sollten
istock/Tim Abramowitz
Gegen Erkältungskrankheiten versprechen allerlei pflanzliche Medikamente Hilfe. Aber Achtung: Hinweise wie "Enthält Efeublätter" bedeuteten gar nichts, so die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA). Wichtig sei, dass das Medikament die richtigen Pflanzenbestandteile in der richtigen Dosierung enthalte. 
Tipp: In der Apotheke können Sie sich beraten lassen. Dort erhalten Sie wirksame Präparate gegen Erkältungskrankheiten, zum Beispiel Tees aus getrockneten Heilpflanzen. Viel trinken tut bei Erkältungen ohnehin gut!

21.08.2017
Nüsse Im Kern gesund
Nüsse können offenbar das Wachstum von Krebszellen und das Risiko für Diabetes vermindern
istock/syolacan
Wer Nüsse liebt, für den haben Forscher der Friedrich-Schiller-Universität Jena gute Nachrichten: Nüsse vermindern offenbar das Wachstum von Krebszellen im Darm. Dass Nüsse gesund sind und möglicherweise das Diabetesrisiko senken, haben schon frühere Studien gezeigt. Leider sind sie aber auch kalorienreich. Deshalb gilt: täglich nur eine Handvoll (ca. 25 g).